Grossmann Uhren GmbH

Branche: Groß- & Einzelhandel

Mitarbeiter: 40

Kunde seit: 2013

 

Die Kunst, Zeit in den Händen zu halten

Die Grossmann Uhren GmbH aus Glashütte fertigt exklusive, mechanische Zeitmesser in alter Handwerkskunst. 2008 gegründet etablierte sich das Unternehmen schnell in der Luxusuhrenbranche und suchte eine zukunftsfähige, skalierbare Software, welche die Prozesse des schnell wachsenden Unternehmen optimal organisieren und steuern kann. DELECO® überzeugte dank seiner Balance aus Warenwirtschaft und Produktion. Sämtliche Uhren aus dem Hause Moritz Grossman sind wertvolle Unikate. Dies bedeutet zum einen niedrige Losgrößen – wobei jedes Detail höchsten Ansprüchen genügen muss – und hohe Fertigungstiefen. DELECO® wird diesen Anforderungen durch lückenlose Prozesse, die reibungslose Übertragung von 3D-Konstruktionen in Stücklisten und ein verlässliches Qualitätsmanagement gerecht. In Bezug auf die Kommunikation mit Einkaufspartnern und Lieferanten ist weiterhin die Mehrsprachigkeit von DELECO® gefragt. Ob italienisch, englisch oder französisch – durch die Ausgabe von Dokumenten wie Bestellungen, Rechnungen oder Lieferscheinen direkt in der gewünschten Sprache werden die täglichen Arbeitsprozesse beschleunigt.

Grossmann Uhren GmbH – Anwenderbericht 2016

Die Grossmann Uhren GmbH verbindet Tradition mit Moderne – exklusive Uhren, von Hand gefertigt, und leistungsstarke Software, die jeden Arbeitsschritt digital steuert und vernetzt.

Nach Jahren der Wanderschaft durch die Metropolen Europas kehrt der Visionär Moritz Grossmann im Jahr 1854 nach Sachsen zurück und richtet sein Atelier in Glashütte ein – der Stadt im Erzgebirge, deren Name seit jeher mit großer Uhrmacherkunst verwoben ist. Hier entwickelt er technisch herausragende Zeitmesser, ein Lebenswerk, das mehr als 100 Jahre später die Uhrmacherin Christine Hutter dazu inspiriert, in seinem Namen eine neue Manufaktur zu gründen.

Seit 2008 fertigt die Grossmann Uhren GmbH in alter Handwerkskunst hochwertige, mechanische Zeitmesser und hat sich in der Luxusuhrenbranche als feste Größe etabliert. Aber die Zeit ist in der Manufaktur bei weitem nicht stehen geblieben. Das zeigen die moderne Ästhetik der Kollektion sowie die Übersetzung der traditionellen Produktionsabläufe in innovative, softwaregesteuerte Prozesse. Qualität ist auch hier die oberste Prämisse; daher fiel die Wahl auf das ERP-System DELECO®. „Im Zuge unseres Wachstums wurde schnell deutlich, dass eine zukunftsfähige, skalierbare Software zum Management der Unternehmensprozesse unabdingbar ist“, erinnert sich Christine Hutter, Geschäftsführerin von Grossmann Uhren. Den entscheidenden Ausschlag für DELECO® gaben letztendlich zwei Aspekte: Design und Können. „Zum einen begeistert uns die verständliche Bedienoberfläche und zum anderen die Breite an Funktionalitäten. Wir suchten ein produktionslastiges System, das Fertigung und Warenwirtschaft gleichermaßen transparent und leicht nachvollziehbar abbildet“, ergänzt Christine Hutter.

Gut Ding muss keine Weile haben

Um die rasante Entwicklung der Manufaktur digital zu unterstützen, war eine schnelle Einführung von DELECO® gefragt. Nach weniger als einem halben Jahr erfolgte der Echtbetrieb sämtlicher Unternehmensbereiche basierend auf dem ERP-System. Alle Mitarbeiter in Schlüsselpositionen arbeiteten mit der Software. Stammdaten wie Firmen- und Artikeldaten sowie Stücklisten konnten aus Excel beziehungsweise DATEV eingespielt werden. Ein gelungener Start, wie die Moritz-Grossmann-Geschäftsführerin resümiert: „Dank der engagierten Projektleitung verlief die Einführung sehr professionell und nahezu reibungslos – es hat Spaß gemacht, da man merkte, dass unsere Ansprechpartner das System perfekt beherrschen und auch unsere Arbeitsweise sehr gut durchdrungen haben.“ Von den 40 Mitarbeitern der Grossmann Uhren GmbH arbeitet heute beinahe die Hälfte mit DELECO®. Vom Wareneingang über die Produktion, inklusive Fremdvergaben bis hin zum Vertrieb und weiter zum After-Sales-Service – alle Prozesse und Informationen wurden erstmals in einer einzigen Software-Lösung zusammengeführt.

Perfektion ist ein Prozess

Sie heißen BENU, ATUM oder TEFNUT, die nach altägyptischen Gottheiten benannten Zeitmesser aus dem Hause Moritz Grossmann – und jeder ist ein Unikat. Denn von der ersten Ideenskizze bis zum fertigen Schmuckstück werden sämtliche Arbeitsschritte von Hand in der Glashütter Manufaktur ausgeführt. Bis zu sechs Monate dauert die Umsetzung einer einzigen Uhr, bis zu 245 Einzelteile gilt es, optisch wie funktional aufeinander abzustimmen. Solch ein Kunstwerk ist exklusiv. Eine limitierte Anzahl von später einmal höchstens 1000 Uhren wird dann das Haus verlassen. Dies bedeutet zum einen niedrige Losgrößen – wobei jedes Detail höchsten Ansprüchen genügen muss – und hohe Fertigungstiefen. DELECO® wird diesen Anforderungen durch dessen Qualitätsmanagement sowie lückenlose Prozesse gerecht.

Mit Hilfe des CAD-Systems SolidEdge geben die Konstrukteure den Entwürfen der Designer eine dreidimensionale Form. Dank der Schnittstelle zu DELECO® können die Teile und Stücklisten ohne doppelten Erfassungsaufwand übermittelt werden. Auf Basis der Konstruktionen werden nun sämtliche Rohteile auf ein Tausendstel eines Millimeters genau gearbeitet. Als nächstes werden Prototypen des neuen Modells angefertigt, um die Feinabstimmung aller Baugruppen zu prüfen. Die Ganggenauigkeit der Uhr wird einreguliert und die Tragebewegung simuliert – auf Basis der Testergebnisse können weitere Feinjustierungen vorgenommen werden. Erst wenn absolute Präzision erreicht ist, erhält das Uhrwerk in der Endmontage sein Gesicht. In einem weiteren Gangtest muss der Zeitmesser nun erneut seine Perfektion beweisen, bevor mit der ersten Kleinserie begonnen werden kann.

Diese Entwicklungsphase ist von einem ständigen Austausch zwischen Konstruktion und Prototypenbau geprägt – DELECO® fungiert hierbei als Wissensspeicher und nimmt sämtliche Änderungsmitteilungen der Konstruktion auf. Die Software zeichnet damit ein durchgängiges Bild von allen Entwicklungsstadien. Fehlerquellen können für folgende Modelle direkt ausgeschlossen werden; für die Produktion stehen alle nötigen Informationen und Daten bereit.

Moritz Grossmann ist dafür bekannt, jedes seiner Modelle in verschiedenen, perfekt ausbalancierten Varianten anzubieten. Von der Wahl des Edelmetalls für das Gehäuse, der Gestaltung des Zifferblatts, der Verzierung mit wertvollen Steinen und nicht zuletzt den technischen Finessen des Schwingsystems oder der Unruh. Diese detailreiche Kollektion gilt es für das ERP-System zu verwalten. DELECO® hält über die Varianten zu jedem Modell die verschiedenen Stücklisten bereit und erstellt für die Fertigung die entsprechenden Technologien. Verlassen Werkstücke zum Beispiel zur Galvanik oder Elektropolitur die Manufaktur, können diese Fremdvergaben durchgängig in die Geschäftsabläufe integriert werden; inklusive der Erstellung aller dazugehörigen Dokumente. In der abschließenden Kostenauswertung werden die Fremdvergabeaufträge ebenso berücksichtigt wie die Arbeitszeiten sowie die Materialkosten der unterschiedlichen Modelle.

Gutes Design überzeugt ohne viele Worte

Besonders im Luxussegment, in welchem sich die Uhren von Moritz Grossmann bewegen, gehört stilsichere Kommunikation mit Kunden und Geschäftspartnern nicht nur zum guten Ton, sie ist geradezu essenziell. DELECO® ist der Ausgangspunkt für diese Kommunikation – von Glashütte bis nach Japan, in die Schweiz, nach Malaysia, in das Vereinigte Königreich, nach Hong Kong und noch viel weiter. „Mit DELECO® wurden erstmalig alle unsere Kontaktdaten in einem System zusammengeführt“, beschreibt Christine Hutter. „Dies ist eine Grundvoraussetzung für unsere täglichen Geschäftsprozesse und eine enorme Erleichterung in Sachen Marketing und Kundenbindung.“ Beispielsweise werden Einladungen zu internationalen Messen oder auch kleine Aufmerksamkeiten wie die traditionelle Weihnachtskarte mittels Serienbrief- oder Serien-E-Mail einfach und zuverlässig an einen zuvor definierten Empfängerkreis geschickt. Für die Zukunft plant Grossmann Uhren auch den Versand eines Newsletters an den anspruchsvollen Kundenkreis mit Hilfe von DELECO®

In Bezug auf die Kommunikation mit Einkaufspartnern und Lieferanten ist weiterhin die Mehrsprachigkeit von DELECO® gefragt. Ob italienisch, englisch oder französisch – durch die Ausgabe von Dokumenten wie Bestellungen, Rechnungen oder Lieferscheinen direkt in der gewünschten Sprache werden die täglichen Arbeitsprozesse beschleunigt.

Instandhaltung der Zeit voraus

Die hochwertigen Grossmann'schen Uhren sind in ihrer Langlebigkeit für Generationen konstruiert. Mit Blick auf die Kundenbindung des anspruchsvollen Käuferkreises fällt dem After-Sales-Service ein hoher Stellenwert zu. An dieser Stelle kommt zukünftig in Glashütte das Instandhaltungsmanagement von DELECO® zum Tragen – aber nicht im „herkömmlichen“ Sinne, sondern in Form eines Serviceheftes, wie Geschäftsführerin Christine Hutter erklärt: „Wir haben naturgemäß wenig Reparaturen aber die Öle, welche der Mechanik unserer Zeitmesser Leben einhauchen, werden mit der Zeit verbraucht. Damit die Ganggenauigkeit fehlerfrei erhalten bleibt, steht alle drei bis fünf Jahre ein Rundum-Verwöhnprogramm für die Uhren an.“ Mit Installation des Instandhaltungsmanagements wird direkt bei Auslieferung einer Uhr die Wartungs- oder besser Pflegehistorie gestartet. Kommt dann eine Uhr zur Revision zurück, so kann ihre komplette Historie inklusive Stückliste in DELECO® aufgerufen werden. Das Uhrwerk wird nun komplett demontiert, jedes einzelne Element gereinigt, neu geölt und gefettet. Wurden verbesserte Technologien für bestimmte Bauteile entwickelt, kann über die Chargen nachvollzogen werden, ob der Austausch einer Komponente für die zu wartende Uhr veranlasst werden soll. Anschließend wird der Zeitmesser wieder zusammengesetzt, poliert und an ihren Träger zurückgeschickt. Auf Grundlage der Seriennummern kann jederzeit konkret nachvollzogen werden, welche Uhren gewartet und welche Tätigkeiten ausgeführt wurden. Die Kosten hierfür werden in den Fertigungsaufträgen vermerkt und bilden die Grundlage für die Bewertung des Pflegeaufwandes in der Buchhaltung. Die gesamte Produkthistorie wird somit dank DELECO® nachvollziehbar. „Unsere Absatzzahlen steigen. Damit werden sukzessive auch die Uhren mehr, die es für uns zu warten gilt. Eine elektronische Unterstützung dieses Workflows rückt für uns daher immer mehr ins Zentrum“, blickt Christine Hutter in die Zukunft.

Die Zeit bleibt nicht stehen. Für alle Entwicklungen weiß die Grossmann Uhren GmbH aber eine starke Software an ihrer Seite, die einfach perfekt zum Unternehmen passt. „Design und Funktion – diese Prinzipien unserer Uhren finden sich auch in DELECO® wieder. Deshalb ist die Software aus dem Hause DELTA BARTH das ideale Werkzeug für unsere Prozesse“, ist sich Christine Hutter sicher.

35,15,0,50,2
600,600,60,0,5000,1000,25,2000
90,300,1,50,12,25,50,2,70,12,2,50,2,0,1,5000
© Grossmann Uhren GmbH
Die Kunst, Zeit in den Händen zu halten
© Grossmann Uhren GmbH
Die Perfektion liegt im Detail
© Grossmann Uhren GmbH
Werte, die bleiben
© Grossmann Uhren GmbH
Tradition und Moderne leben


Besuchen Sie die Website unseres Referenzkunden oder laden Sie den Anwenderbericht als PDF herunter.

 

 Infopaket

Fordern Sie jetzt Ihr kostenloses Informationspaket an oder vereinbaren Sie gleich Ihren Präsentationstermin.

Kontaktieren Sie uns

Marlen Burkhardt Vertrieb

Ansprechpartnerin

Marlen Burkhardt

vertrieb@delta-barth.de
+49 3722 7170 446