Nav-Icon

ERP Software Deleco Warenwirtschaft WWS

Warenwirtschaft

Prozesse brauchen eine starke Basis

Das Herzstück von DELECO® ist die Warenwirtschaft. Hier wird das Tagesgeschäft in Zahlen, Daten sowie Dokumenten festgehalten und bearbeitet. Die einzelnen Module sind perfekt aufeinander abgestimmt. Jede Feinheit betrieblicher Abläufe ist bedacht und wird funktional unterstützt. Auf diese starke Basis bauen alle nachgelagerten Prozesse.

Die Firmenstammdaten sind die Basis

Liefer- und Rechnungsdaten (CRM-System)

  • Erfassung von Zahlungs- und Lieferbedingungen und Versandarten
  • Zuordnung einer bestimmten Preisgruppe
  • Verwaltung komplexer Rabattmöglichkeiten
  • Zuordnung verschiedener Bankverbindungen
  • Formularzuordnung für Kunden, Lieferanten und Interessenten
  • Ausgebaute Adressverwaltung von Kunden, Lieferanten, Interessenten und Mitarbeitern mit mehreren Telefonnummern, E-Mail-Adressen und Zuordnung von Betreuern
  • Zuordnung mehrerer Ansprechpartner mit vollständiger Adresse, Liefer- und Rechnungsadresse
  • Erfassung der Sprache und Währung des Kunden, Lieferanten, Interessenten
  • Beliebige Gruppierung der Kunden, Lieferanten und Interessenten
  • Erfassung frei definierbarer Parameter
  • Verschiedene Statistiken und Historien für effektives Kundenbeziehungsmanagement

Ansprechpartner (CRM-System)

  • Ausgebaute Adressverwaltung von Mitarbeitern mit mehreren Telefonnummern und E-Mail-Adressen
  • Ausgebaute Rechteverwaltung für Mitarbeiter
  • Provisionsverwaltung für Mitarbeiter
  • Erfassung frei definierbarer Parameter
  • Aussagekräftiges Kundenbeziehungsmanagement durch abrufbare Statistiken und Historien

Verkauf und Fakturierung

Wenn ein Angebot von der Fakturierung gekrönt wird, wurde im Vertrieb alles richtig gemacht. Entscheidend tragen hierzu auch spezielle Features in der ERP-Software bei: Um den Angebotsverlauf innerhalb einer Anfrage durchgängig und übersichtlich abzubilden, erhalten Angebote in DELECO® Versionsnummern. Auch nach der Erteilung des Auftrags werden alle Abläufe umfassend unterstützt und mit den entsprechenden Dokumenten unterlegt – Lieferscheine und Versandetiketten inklusive. Zudem werden Rahmenaufträge verwaltet; von der Anzahlung bis zur Schlussrechnung findet jede spezielle Fakturierungsart Anwendung. Liefertermine und Materialverfügbarkeiten werden bereits mit der Auftragsbestätigung berechnet. So ist sofortiges Reagieren, zum Beispiel bei telefonischen Nachfragen, gewährleistet.

Mehr zum Verkauf

Angebotswesen

  • Angebote für Kunden und Interessenten
  • Es können mehrere Angebote für jeden Vorgang angelegt werden. Die Angebotsstände bleiben erhalten.
  • Festlegung und Überwachung von Angebotsgültigkeiten
  • Suchen oder Anlegen des Kunden
  • Ausweisung von Alternativartikeln
  • Angebotskalkulation
  • Wiedervorlage

Buchungen

  • Automatische Lagerbuchungen bei Druck des Lieferscheins oder der Rechnung
  • Buchungen auf Kostenstellen, -träger und Projekte
  • Rechnungsausgangsbuch
  • Buchung der Umsätze für Kunden, Artikel- und Warengruppen
  • Statistiken
  • FiBu-Übergabe

Auftragswesen

  • Verwaltung verschiedener Auftragsarten
  • Umwandeln eines Angebots in einen Auftrag
  • Aufträge für Kunden anlegen, Interessent wird in Kunde umgewandelt
  • Rahmen- und Abrufaufträge
  • Einberechnung von Kundenbeistellungen
  • Überwachung von Lieferterminen
  • Überwachung des Kreditlimits
  • Abweichende Lieferanschrift
  • Abweichende Rechnungsanschrift
  • Verwaltung von Teillieferungen und Teilrechnungen sowie Abschlags- und Schlussrechnungen
  • Reparaturaufträge, Reparaturen (mit Seriennummernzuordnung, Auswertung)

Drucken

  • Druck von Angebot, Auftragsbestätigung, Lieferscheinen, Teillieferscheinen, Rechnungen, Teilrechnungen, Sammelrechnungen, Abschlagsrechnungen
  • Ausgabe in Fremdsprache und Fremdwährung entsprechend der Kundendaten auf kundenspezifischen Formularen möglich
  • Freie Formulargestaltung möglich
  • Bei Druck des Lieferscheins Seriennummer- und Chargenauswahl
  • Statistiken, Intrastat und Historien
  • Zuordnung externer Dokumente/Bilder zu Verkaufsvorgängen (Angebot/Auftrag) mit Druckauswahl bei Belegdruck

Kalkulation

KalkulationEine akkurate Preisberechnung dank zuvor hinterlegter Daten – in DELECO® sorgen individuelle Kalkulationsvorlagen für schnelles Rechnen. Angebote greifen hierbei auf bestehende Artikelkalkulationen zurück; können bei Bedarf aber auch gesondert berechnet werden. Das Kalkulieren mit mehreren Losgrößen schafft den Freiraum, verschiedene Preisstaffeln anzubieten. Die abgegebenen Kostenschätzungen können sich im Projektverlauf jederzeit anhand einer mitlaufenden Kalkulation überprüfen lassen. Ausgaben und Einnahmen werden dabei kontinuierlich gegenübergestellt. Abschließend sichert eine umfassende Nachkalkulation nicht nur kostendeckendes, sondern gewinnbringendes Arbeiten.

Mehr zur Kalkulation

Zielkalkulation

Ermöglicht die Anpassung einer Kalkulation an vorgegebene Zielwerte

Vorkalkulation

  • Aufrufbar aus Angebot und Artikelverwaltung
  • Verwaltung und Aufruf von Kalkulationsvorlagen
  • Kalkulationsgruppen
  • Hinterlegung von Zuschlagssätzen
  • Einfügen von Artikelpositionen
  • Einfügen von Fertigungs- und Fremdfertigungskosten
  • Einfügen von Stücklisten und Arbeitsplänen
  • Integrierte Berechnung von positionsbezogenen Mengen und Zeiten auf Grundlage editierbarer Formeln mit Zugriff auf Artikelparameter
  • Mehrstufige Kalkulationen
  • Drucken von Kalkulationen
  • CSV-Export
  • Berechnung von Zuschlägen und Abschlägen
  • Einfügen von Artikelpositionen aus Technologien oder freies Anlegen der einzelnen Positionen

Soll-Ist-Vergleich/Kostenauswertung

Das Modul Kostenauswertung dient zur differenzierten und auftragsbezogenen Auswertung von Kostenbestandteilen wie Material-, Fertigungs-, Fremdvergabe- und Sondereinzelkosten.

Allgemeines

  • Positionsweise Erfassung von Istwerten bei Verwendung des Moduls Fertigung
  • Positionsgenauer Zugriff auf rückgemeldete Arbeitszeiten und Materialverbräuche
  • Ausdruck mit Gegenüberstellung Soll - Ist
  • CSV-Export
  • Anlegen von Auswertungsprofilen und Festlegen einer Standardauswertung
  • HTML-Export der angezeigten Tabelle
  • Kostensummierung manuell oder über Batchlauf
  • Nacharbeiten; dabei werden auch mehrstufige Fertigungsaufträge erkannt und hierarchisch dargestellt

Grundlage für Auswertungen

  • Bei Generierung von Fertigungsaufträgen und Bestellungen entstandene Verknüpfungen von Bedarfen und Bedarfsdeckungen
  • Manuelle Kostenzuordnung
  • Kalkulationswerte aus Angebotskalkulation bzw. Angebotspositionskalkulation
  • Bewertung Personalkosten über Lohngruppe aus Personalstamm oder über Stundensatz aus Ressource
  • Kosten auch von zugeteilten Lagermengen
  • Materialkosten aus Rechnungseingang oder Wareneingang (je nach Systemeinstellung)

Kundenauftrag

  • Einzelne Kostenbestandteile werden nach Kostenarten zusammengefasst
  • Auswertungen in unterschiedlichen Stufen skalierbar (von einer Zusammenfassung über den gesamten Kundenauftrag bis hin zur einzelnen Kostenposition)
  • Extrahieren präziser Kosteninformationen während der Auftragsbearbeitung möglich, somit Verwendung zu laufender Kostenüberwachung
  • Direkte/Einfache Verzweigung aus der Tabelle heraus in zugehörige Fertigungsaufträge, in Rechnungseingang/Wareneingang und Kundenauftrag
  • Festlegung pro Kundenauftrag oder pro Kundenvorgangsart, ob der Kundenauftrag relevant für die Kostenauswertung ist
  • Warnung, wenn Kosten für einen Auftrag überschritten sind

Vergleich

Zwischen Vorkalkulations-, Soll- und Ist-Kosten ist durch Auswertungen ein Vergleich möglich; z. B.:

  • Abgleich vorkalkulierter Angebotskosten mit den tatsächlichen Material- und Sondereinzellkosten aus der Rechnungseingangsprüfung
  • Abgleich rückgemeldeter Zeiten und Mengen

Unterscheidung

  • Fertigungskosten nach Rüst- und Stückkosten oder Gesamtkosten
  • Nach Material- und Sondereinzelkosten je nach Artikeltyp

Einkauf und Bestellwesen

BestellvorschlagWo Medienbrüche vermieden werden, entstehen keine Fehler. Deshalb zeichnet DELECO®, beginnend bei den Bestellanforderungen bis zum Rechnungseingang, einen lückenlosen Prozess vor. Wurden, ausgehend von einem Materialbedarf oder einer Fremdvergabe, mehrere Lieferanten angefragt, werden die eingehenden Angebote vom System automatisch verglichen. Bei der nachfolgenden Bestellung kann sich der Einkäufer nun je nach Priorität für den besten Preis oder den frühesten Liefertermin entscheiden.

Mehr zum Einkauf

  • Änderungsmöglichkeiten auch bei laufenden Bestellungen ermöglichen flexibles Reagieren
  • Lieferanfragen und Bestellungen
  • Generierung von Lieferanfragen aus Bestellvorschlägen an mehrere Lieferanten und Interessenten
  • Generierung von Bestellungen aus Lieferanfragen
  • Übernahme bestätigter Liefertermine
  • Bestellüberwachung
  • Änderung bereits ausgelöster oder teilgelieferter Bestellungen möglich
  • Stornierung von Bestellungen
  • Abschließen unvollständig gelieferter Bestellungen
  • Liefermahnvorschläge und Liefermahnungen
  • Druck in Fremdsprache und Fremdwährung entsprechend der Lieferantendaten auf lieferantenspezifischen Formularen möglich
  • Rahmen- und Abrufbestellungen
  • Verwaltung von verschiedenen Zuschlägen
  • Kooperationsaufträge mit Materialbeistellung
  • Wareneingangs-/Rechnungseingangskontrolle
  • Wareneingang zu Bestellungen und bestellunabhängig
  • Lagerabgleich und Wareneingangsbeleg
  • Chargen- und Seriennummernerfassung möglich
  • Rechnungseingangskontrolle zu Wareneingängen
  • Bearbeitung von abweichenden Preisen und Mengen
  • Erstellung von Rechnungseingangsbelegen und Belastungsanzeigen
  • Retourenbehandlung
  • Zuordnung beliebig vieler Lieferanten mit Bestellnummer und Artikelbezeichnung des Lieferanten
  • Erfassung der Einkaufspreise mit Mengenstaffel
  • Vererbung der Zuordnung vom Grundartikel auf die Varianten
  • Generierung von Bestellvorschlägen auf Grundlage von Mindestbeständen oder Kundenaufträgen
  • Erfassen von Bestellvorschlägen
  • Ändern und Hinzufügen von manuellen Bestellvorschlagspositionen
  • Erfassung und Überwachung von Abgabeterminen zu Lieferanfragen

Materialdisposition

Eine Minimierung der Kapitalbindung wird durch die Trennung von bestands- und auftragsbezogener Disposition erreicht. Durch das perfekte Zusammenspiel aller Daten werden Lagerabgleich und bei Bedarf die Generierung von Bestellungen automatisch ausgelöst. Die einfache und optimale Bedienung wird durch nutzerfreundliche Ampelfunktionen abgerundet.

Mehr zur Materialdisposition

Vorgangsbezogene Materialdisposition

  • Ermittlung der Bedarfe aus Kundenaufträgen heraus und Abgleich mit Lagerbeständen
  • Generierung von Fertigungsaufträgen, Lieferanfragen und Bestellungen unter Beachtung des Lagerbestands
  • Übersichtliche Anzeige des aktuellen Status über Ampelfunktion

Bestands- und bedarfsbezogene Materialdisposition

  • Generiert Fertigungsaufträge, Lieferanfragen oder Bestellungen aus Mindest- oder Meldebeständen von Lagerartikeln
  • Bestellungen auch mit Beistellungen
  • Betrachtung des Lagerbestands und Bedarfstermine zeitbezogen

Lager- und Materialwirtschaft

Der Wareneingang ist die Schnittstelle zwischen Einkauf und Lager. Um Wareneingänge innerhalb des ERP-Systems fehlerfrei und schnell zu erfassen, werden die Bestellungen als Vorlage für die Wareneingangsprüfung verwendet. Die Übergabe aller Positionen im Einkaufsvorgang erfolgt dabei automatisch. Durchgängigkeit ist somit garantiert – bis hin zur Überwachung der Liefertermine, der Chargenverfolgung inklusive Werkszeugnissen und Dokumentationen sowie der Inventur.

Mehr zu Lager- und Materialwirtschaft

Artikelverwaltung

In den Artikelstammdaten werden alle Materialien, Produkte und Artikel mit ihren Varianten verwaltet.

  • Ausgebaute Artikelverwaltung mit Verpackungseinheiten, Gewicht, Volumen und Abmessungen
  • Erfassung beliebig langer Texte zum Artikel
  • Zweistufige Gruppierung der Artikel
  • Mehrsprachige Erfassung der Artikel
  • Multimediadatenzuordnung zu den Artikeln und Varianten
  • Zuordnung der Kostenart, Kostenstelle, Kostenträger, des FiBu- und Erlöskontos
  • Kennzeichnung von Seriennummern und Chargen
  • Barcodeerfassung
  • Erfassung und Vererbung beliebig vieler Parameter
  • Verschiedene Statistiken und Historien
  • Interne Kalkulation der Artikel
  • Direkter Zugriff auf Lagerbestände
  • Hinterlegung von Mindestbeständen
  • Verwaltung von Dimensionen
  • Verwaltung beliebig vieler Preisgruppen
  • Mengenstaffel zu jeder Preisgruppe
  • Komfortable Rabattverwaltung
  • Beliebige Rabatte und kundenspezifische Preise lieferanten- und kundenabhängig
  • Verschiedene Preislisten
  • Zuordnung beliebig vieler Lieferanten mit Bestellnummer und Artikelbezeichnung des Lieferanten
  • Erfassung der Einkaufspreise mit Mengenstaffel
  • Vererbung der Zuordnung vom Grundartikel auf die Varianten
  • Verwaltung von Varianten zu Artikel mit Zuordnung von Merkmalen und ihren Werten
  • Variable Handelsstücklisten zusammenstellen

Zusatzfunktion: Artikelspezifikator

  • Dient der Neuanlage von Artikeln mit vordefinierten Eigenschaften
  • Vorgabe von nur gültigen Eigenschaften
  • Frei definierbare Auswahlmöglichkeiten

Lagerstammdaten

  • Hierarchische Mehrlagerverwaltung mit vollständiger Adresse
  • Verwaltung von Beistelllagern und Kommissionslagern möglich
  • Lagerplatzverwaltung mit beliebig vielen Lagerplätzen pro Lager und Artikel
  • Verwaltung von Sperrlagern

Inventur

  • Stichtags- und permanente Inventur
  • Artikelbestandserfassung lagerabhängig
  • Soll-Ist-Vergleich
  • Systemabgleich
  • Lagerbewertung nach definierbaren Bewertungsregeln
  • Inventuraufnahme über Betriebsdatenerfassung

Seriennummern- und Chargenverwaltung

  • Dokumentation bei Wareneingang
  • Verfolgung von der Materiallieferung bis zur Auslieferung an den Kunden
  • Protokollieren aller anfallenden Bewegungen
  • Berücksichtigung des Mindesthaltbarkeitsdatums
  • Auswertungslisten

Bestandsverwaltung

  • Bestand über alle Lager
  • Bestand über einzelnes Lager
  • Bestand eines Artikels
  • Lagerbestand physisch, verfügbar, gesperrt, reserviert für Auftrag
  • Anzeige von bestelltem Bestand
  • Verwaltung von Mindest-, Melde- und Höchstbeständen
  • Warnung bei Unter- bzw. Überschreitung
  • Bestandslisten
  • Umbuchungen sowie Zu- und Abgangsbuchungen über Betriebsdatenerfassung

Warenbewegung

  • Automatische Warenbuchungen bei Rechnungslegung oder Lieferscheinausdruck
  • Buchung von Zugängen manuell oder nach Bestellungen
  • Mengen- und wertmäßige Buchungen
  • Buchung auf Kostenträger, Kostenstellen
  • Buchung von Seriennummern und Chargen
  • Bewegungslisten
  • Verbrauchslisten
  • Umbuchungen zwischen Lagerorten und Lagern
  • Korrekturbuchungen

Versand

Mobilität ist Fortschritt. Apps für das Buchen von Zu- und Abgängen bringen Bewegung ins Lager und sorgen für eine einfache Abwicklung von Versand und Kommissionierung.

 
 

"Vom Ersatzteillager bis zum STOPA Blechlagersystem haben wir mit DELECO® buchstäblich alle Bestände im Blick. Dank der praktischen Dispo-Info sind die Verfügbarkeiten oder die Preisentwicklung eines Artikels mit einem Klick ersichtlich. Ein großes Plus sind darüber hinaus die Sammelbestellungen, die wirklich Zeit und Geld im Arbeitsalltag sparen."

Ingolf Baum, Vorstand

OMEGA Blechbearbeitung Limbach-Oberfrohna AG

E-Business

Die elektronische Übertragung von Dokumenten wie Aufträgen, Bestellungen und Rechnungen zwischen Kunden und Lieferanten – das ist Geschäftsverkehr in Spitzengeschwindigkeit. Automatisiert und reibungslos kommuniziert DELECO® über eine Schnittstelle mit anderen ERP-Systemen – keine Mehrfacheingaben, keine zeitaufwendigen Korrekturen.

Shops und eCommerce

Für Kunde und Verkäufer ist der Warenkatalog im Internet eine ressourcenschonende wie effektive Variante, um Produkte an jedem Ort der Welt verfügbar zu machen. Deshalb ist die Webshop-Anbindung an DELECO® die Lösung für ein schnelles und unkompliziertes Bestellverfahren.

Auswertungen und DELECO® Cockpit

Die Instrumente für eine effektive Auftragsverfolgung sind Übersichten zu Materialverfügbarkeit, Fertigungsstatus und anstehenden Lieferterminen. Unternehmerische Entscheidungen erfordern darüber hinaus weitere Kennzahlen wie die Umsätze von Kunden und Lieferanten oder die allgemeine Geschäftsentwicklung. DELECO® bietet eine Vielzahl individueller Auswertungen, welche jedem Nutzer das benötigte Wissen liefern.

DELTA BARTH Marlen Burkhardt

Ansprechpartnerin

Marlen Burkhardt

vertrieb@delta-barth.de
+49 3722 7170 446

 

 Infopaket

Vereinbaren Sie gleich Ihren Präsentationstermin oder fordern Sie jetzt Ihr kostenloses Informationspaket an.

Kontaktieren Sie uns

 Features

  • Verlinkungen sorgen für schnelles und einfaches Navigieren zwischen den Modulen
  • Anbindung an Lagerverwaltungssysteme
  • Artikelkonfigurator
  • Etikettendruck
  • Reklamationsverwaltung
  • Lieferantenbewertung
  • Zahlungsvorausschau

 Kundenmagazin

Sichern Sie sich die aktuelle Ausgabe des DELTA Kundenmagazins und erfahren Sie alle Neuigkeiten rund um unser Unternehmen und unsere Produkte.

Kontaktieren Sie uns

Nach oben